Viele Jahre war der Straßenstrich Ravensburger Straße im Dortmunder Norden das Hauptarbeitsgebiet von Kober. Nach dessen Schließung betreut die Hilfsorganisation nach eigenen Angaben immer noch 120 illegale Straßen-Prostituierte.
+
In Herten arbeiten Prostituierte trotz Corona-Verbots.

Schutzverordnung missachtet

Hier arbeiten Prostituierte in Herten trotz Corona-Verbots

Straßenprostitution ist in Zeiten der Corona-Pandemie verboten. Dennoch sollen in Herten Prostituierte an mehreren Stellen ihrem Gewerbe nachgehen.

Laut Coronaschutzverordnung sind im Bereich der Straßenprostitution sämtliche sexuellen Dienstleistungen untersagt und werden auch nicht geduldet, betont eine Sprecherin der Stadt Herten auf Anfrage von 24vest.

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung zur Müll- und Raser-Problematik auf den Zechengeländen Ewald sowie Schlägel & Eisen hatten allerdings Leser der Hertener Allgemeinen Zeitung die Redaktion darauf hingewiesen, dass auf dem Ewald-Gelände einige Prostituierte sehr wohl ihrem Gewerbe nachgehen.

Und nicht nur dort: Auch im Backumer Tal auf dem Parkplatz des Copa Ca Backums sollen Sexarbeiterinnen ihre Dienste anbieten. Der Stadtverwaltung sei davon nichts bekannt, sagt die Sprecherin. Der kommunale Ordnungsdienst werde aber jetzt an beiden Orten verstärkt auf die Einhaltung der Coronaschutzverordnung achten.

Straßenprostitution ist ein Thema, das die Gemüter in Herten zeitweise erhitzte. Es ging damit los, dass im Städtedreieck Herten/Marl/Recklinghausen ein Sperrbezirk in Kraft trat. Die Zahl der Prostituierten am Straßenstrich in Herten-Süd stieg damals sprunghaft von vier auf 30 an (siehe Foto unten).

2015 verlagerte sich die Prostitution auf den Pendlerparkplatz an der Autobahn (A) 2.

Der Straßenstrich auf der Gelsenkirchener Straße in Herten-Süd im Mai 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Biontech oder Astrazeneca? So läuft das Impfen bei den Hausärzten in Herten
Biontech oder Astrazeneca? So läuft das Impfen bei den Hausärzten in Herten
Biontech oder Astrazeneca? So läuft das Impfen bei den Hausärzten in Herten
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Corona-Pandemie in Herten: 33 Neuinfektionen am Wochenende, Inzidenz steigt deutllich
Corona-Pandemie in Herten: 33 Neuinfektionen am Wochenende, Inzidenz steigt deutllich
Corona-Pandemie in Herten: 33 Neuinfektionen am Wochenende, Inzidenz steigt deutllich
Mädchen sprang schockiert in den Kanal - 22-jähriger Hertener angeklagt
Mädchen sprang schockiert in den Kanal - 22-jähriger Hertener angeklagt
Mädchen sprang schockiert in den Kanal - 22-jähriger Hertener angeklagt
Übersicht: An diesen Stellen bekommt man einen kostenlosen Schnelltest
Übersicht: An diesen Stellen bekommt man einen kostenlosen Schnelltest
Übersicht: An diesen Stellen bekommt man einen kostenlosen Schnelltest

Kommentare