+
Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht.

Polizei sucht Zeugen

Hoher Schaden - und gleich zweimal hauen die Verursacher ab

  • schließen

Vandalismus, Unfallflucht - und die Verursacher machen sich aus dem Staub. Gleich zwei Fälle dieser Art in Herten meldet die Polizei und hofft nun auf Hinweise auf der Bevölkerung.

Am späten Donnerstagnachmittag (8. August) beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen grauen Audi Q5, der auf dem Parkplatz des toom-Baumarktes an der Straße „Zum alten Schacht“ geparkt war. Wie die Polizei mitteilt, entstand ein Schaden in Höhe 2000 Euro. Der Unfallfahrer fuhr weg, ohne sich zu kümmern.

In Herten-Mitte Motorhaube zerkratzt

In der Zeit zwischen dem vergangenen Sonntag, 20.30 Uhr, und Montagmorgen, 10.15 Uhr, hat ein Unbekannter die Motorhaube eines silberfarbenen VW Polo zerkratzt. Der Wagen war an der Kurt-Schumacher-Straße in der Innenstadt geparkt. Der Sachschaden wird auf knapp 1000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen bleiben die Geschädigten womöglich auf den Kosten sitzen -  wenn sich nicht vielleicht Zeuigen bei der Polizei melden und hilfreiche Hinweise geben.

Die Polizei erbittet daher in beiden Fällen Hinweise aus der Bevölkerung: Tel. 0800/2361111.

Ein weiterer besonders ärgerlicher Fall von Vandalismus hat sich an der Friedrichstraße ereignet. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare