Ein Rettungshubschrauber war auf der Halde Hoheward im Herten im Einsatz.
+
Ein Rettungshubschrauber war auf der Halde Hoheward im Herten im Einsatz.

Schwere Kopfverletzungen

Rettungsaktion auf der Halde - Zustand des 16-Jährigen weniger kritisch als befürchtet

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

Am Sonntag landete ein Rettungshubschrauber auf der Halde Hoheward. Ein 16-Jähriger war schwer gestürzt. Im Krankenhaus stellte sich heraus: Die Kopfverletzungen sind gravierend, aber wohl nicht kritisch.

  • Zweimal waren Feuerwehr und Rettungsdienst am Pfingstsonntag auf der Halde Hoheward im Einsatz.
  • Ein 16-jähriger Mountainbiker erlitt schwere Verletzungen.
  • Für seine Rettung wurde ein Hubschrauber angefordert.

Update: Montag, 1. Juni, 12.57 Uhr:

Der 16-Jährige, der am Sonntag auf der Halde Hoheward mit dem Fahrrad gestürzt war, ist offenbar etwas weniger schwer verletzt worden als zunächst befürchtet. Die Einsatzkräfte vor Ort waren zunächst von einem schweren Schädel-Hirn-Trauma ausgegangen. Der Jugendlichen hatte keinen Helm getragen.

Offenbar keine Hirnschäden

Nach Informationen unserer Redaktion, die jedoch nicht offiziell bestätigt sind, stellte sich später in einer Bochumer Spezialklinik heraus, dass der 16-Jährigen wohl keine Schäden am Gehirn erlitten hat. Die äußerlichen Verletzungen am Kopf sind dennoch gravierend.

Unser Bericht von Sonntag, 31. Mai, 20.29 Uhr:

Die Berufsfeuerwehr Herten sowie Rettungswagen und Notarzt sind am Sonntagabend (31.05.) zur Halde Hoheward ausgerückt. Ein 16-jähriger Jugendlicher war dort mit dem Mountainbike unterwegs gewesen.

Mountainbiker trug bei Sturz in Herten keinen Helm

Aus nicht bekannter Ursache kam er zwischen Observatorium (Bögen) und Obelisk (Sonnenuhr) nach ersten Informationen vom asphaltierten Weg ab und stürzte. Das Fatale: Er trug keinen Helm.

Beim Aufprall auf den Boden zog sich der 16-Jährige ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu. Die Feuerwehr forderte einen Rettungshubschrauber an, der den Jugendlichen in das Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer flog. Das dortige Traumazentrum ist auf die Behandlung schwerer Kopfverletzungen spezialisiert.

Zweiter Einsatz auf Halde Hoheward in Herten

Nur wenige Stunden vor dieser Rettungsaktion war die Berufsfeuerwehr Herten am frühen Sonntagnachmittag schon einmal auf die Halde gerufen worden. Der Anlass war aber weniger dramatisch. Eine Spaziergängerin hatte sich den Fuß verknackst.

Erst vor sechs Tagen - am Montag, 26. Mai - war es auf der benachbarten Halde Hoppenbruch zu einem schweren Unfall und zu einer Rettungsaktion gekommen. Ein Mountainbiker schwebte in Lebensgefahr.

Auf dem Ewald-Gelände am Fuß der Halde Hoheward hat die Polizei am Pfingstwochenende wieder umfangreiche Kontrollen zur Eindämmung der Raser- und Tuning-Szene durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare