+
Die Rennfahrerinnen und Schwestern Lea (l.) und Pia Ahokas sowie Trainer Jens Holger Schwarma, die gemeinsam mit „Ignatz von Herten“ das Spendengeld für die Sportjugend verdient haben.

Bürgertraber

"Ignatz von Herten" ertrabt Tausende Euro - so leicht kommen Vereine an das Spendengeld

Der Benefiz-Traber "Ignatz von Herten" hat hohe Preisgelder eingefahren, die jetzt ausgeschüttet werden. Hertener Sportvereine brauchen nur etwas Glück, um das Geld zu kommen.

3.470 Euro an Spendengeldern stehen bereit. Diese Preisgelder  hat der Hertener Bürgertraber "Ignatz von Herten" im Laufe der Saison ertrabt. Und es kann noch mehr werden, den Ignatz wird in diesem jahr noch zwei Rennen laufen.

Jens Holger Schwarma im Sulky mit Bürgertraber "Ignatz von Herten"

Sportvereine, die bei der Vergabe der Spendengelder berücksichtigt  werden möchten, müssen bis spätestens 31. Januar 2020 eine E-Mail schreiben. Und zwar an folgende Adresse: traber-herten@gmx.de . In der Mail soll kurz erläutert werden, wofür das Geld innerhalb der Jugendabteilung des jeweiligen Vereins benötigt wird.

Hertener Bürgertraber haben insgesamt 45.721 Euro erlaufen

Seit etlichen Jahren unterstützt der Hertener Bürgertraber-Verein Projekte für Kinder und Jugendliche in Herten. Insgesamt wurden von den Pferden bereits 45.721 Euro für den guten Zweck ertrabt.

Der Hertener Bürgertraber Ignatz hat schon oft von sich reden gemacht. Hierlesen Sie mehr über dassensible Tier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare