Der Kreis hat neue Corona-Zahlen für Herten veröffentlicht.
+
Der Kreis hat neue Corona-Zahlen für Herten veröffentlicht.

Kritische Ostertage

Hertener Krisenstab in Alarmbereitschaft: Corona-Inzidenz von mehr als 300 befürchtet

Im vergangenen Jahr hatte Herten teilweise den höchsten Corona-Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen. Bereits zu Ostern könnte der Wert erneut über 300 liegen.

Seit Tagen steigen die Inzidenzwerte im gesamten Kreis Recklinghausen und eben auch in Herten fast täglich an. Ein Ende scheint nicht in Sicht (hier geht es zu den aktuellen Zahlen für Herten). Vor diesem Hintergrund bereiten sich die Behörden auf eine große Herausforderung vor. „Die Ordnungsämter im Kreis befürchten, dass die Inzidenzwerte über Ostern in Bereiche zwischen 300 und 350 steigen“, berichtete Hertens Bürgermeister Matthias Müller jetzt dem Hertener Rat.

Der Hertener Krisenstab sei daher auch an den Feiertagen in Bereitschaft, um bei Bedarf eigene oder von höherer Stelle angeordnete Maßnahmen zu ergreifen. Der Kommunale Ordnungsdienst werde Orte in Herten kontrollieren, an denen sich gewöhnlich größere Menschenmengen ansammeln.

Wie eingangs erwähnt, lag die Corona-Inzidenz vor allem im vergangenen Jahr in Herten meistens deutlich über dem Kreis-Durchschnitt. Auf besondere Vorfälle oder „Hotspots“ sei das aber nicht zurückzuführen, so Matthias Müller. Vielmehr fände die Verbreitung in Herten in erster Linie im privaten Umfeld statt.

Derweil hat das DRK in Herten das Angebot in seinem Schnelltest-Zentrum ausgeweitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Distanz- oder Präsenz-Unterricht? Hertener Schulen reagieren auf Empfehlung
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Stadt greift weiter durch: Der nächste Parkplatz in Herten ist nachts gesperrt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Corona-Pandemie: 29 neue Infektionen in Herten; Zahl der freien Betten auf Intensivstationen sinkt
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Aufgeflogen: Vermeintlicher Straßenfeger in Herten vorläufig festgenommen
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an

Kommentare