+
Auf dieses Fake-Profil fiel eine Hertenerin fast rein.

"Love Scamming" 

Partnersuche im Internet: Wie eine Hertenerin einen Betrüger entlarvte

  • schließen

Sie suchte online einen Partner. Als der Hertenerin jemand vorgeschlagen wurde, kontrollierte sie dessen Angaben. Auf den ersten Blick schien alles zu stimmen. Erst spät erkannte sie den Betrug.

  • Karola H. meldete sich bei der App "Once" an.
  • Sie kontrollierte die Angaben des Mannes, mit dem sie schrieb, im Internet.
  • Erst als sich die Hinweise häuften merkte sie: Ihr Gegenüber ist nicht echt. 

Es war zu schön, um wahr zu sein: Karola H. möchte zur Vorsicht mahnen, damit andere nicht auf die Masche beim Online-Dating reinfallen: Love Scamming. Beinahe hätte auch sie gezahlt. Die Hertenerin hatte sich beim Partner-Portal „Once“ angemeldet – einer App, bei der den Beteiligten jeden Tag ein Partner vorgeschlagen wird. Einer davon nannte sich "Stephan R. Fessler".

Mit plausibler Geschichte eingewickelt

Seine Geschichte klang plausibel: Er sei verwitwet und habe zwei verheiratete Töchter. Als leitender Architekt arbeite er bei der Firma Byton Civil Construction Company, für die er seinerzeit ein Bauprojekt in Paris betreue. Im Anschluss plante er in Deutschland eine Baufirma zu gründen, ein Haus zu bauen – und sei auf der Suche nach einer Frau. Sowohl bei Facebook als auch auf der Seite der Baufirma schienen sich die Angaben für Karola H. zu bestätigen. Er gab sich fürsorglich, war an allem interessiert. „Da wirst Du richtig süchtig nach“, erzählt Karola H. Die 64-Jährige verliebte sich.

Der Betrug fliegt auf

Als er keinen Standort, keine aktuellen Bilder und keinen längeren Video-Chat nachweisen konnte, hat Karola H. gemerkt: "Der ist nicht echt". Sie spielte das Spiel vorsichtig weiter. Er bat um ihre Adresse, um ihr den Koffer von einer Reise zu schicken. Dieser Koffer-Trick ist eine bekannte Betrugsmasche: Der Koffer würde angeblich verloren gehen und der Mann würde Geld fordern, erzählte ihr ein befreundeter Polizist. Als der Betrüger merkte, dass Karola H. ihm die Adresse der Polizeistation gegeben hatte, beschimpfte er sie. Sie brach den Kontakt ab. 

Love Scamming Fall in Herten

In einem Internetforum las sie vom Love Scamming, dem Internetbetrug in Online-Partnerbörsen. Wem das passiert ist, der kann sich an die Polizei Recklinghausen wenden, entweder persönlich oder per Online-Formular. 

Die ganze Geschichte und wie Karola H. dafür sorgte, dass der Schwindel aufflog steht im Epaper der Hertener Allgemeine

Eine wirklich rührende Geschichte: So sehr freuten sich jetzt Wohnungslose in Herten über die Erfüllung ihrer Wünsche. 

Vollkommen unverständlich ist, dass Täter in eine Hertener Kirche einbrachen

Nach einer Bombendrohung in Gelsenkirchen hat die Polizei ein Kaufhaus geräumt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Achtung - Panzerblitzer "Ursula" ist zurück und bereits wieder im Einsatz
Achtung - Panzerblitzer "Ursula" ist zurück und bereits wieder im Einsatz
Herten-Forum: Neuer Termin für die Eröffnung und erfreulicher Stand bei der Vermietung
Herten-Forum: Neuer Termin für die Eröffnung und erfreulicher Stand bei der Vermietung
"A" - wie Alleine sein
"A" - wie Alleine sein
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert

Kommentare