Symbolisch wurde die Hertener Erklärung überreicht.
1 von 42
Symbolisch wurde die Hertener Erklärung überreicht.
Michelle Balant (li.) moderierte gemeinsam mit Carlos Overmeier die Veranstaltung.
2 von 42
Michelle Balant (li.) moderierte gemeinsam mit Carlos Overmeier die Veranstaltung.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
3 von 42
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße. Sie setzten damit ein Zeichen: „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“, war das Motto.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
4 von 42
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße. Sie setzten damit ein Zeichen: „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“, war das Motto.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
5 von 42
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße. Sie setzten damit ein Zeichen: „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“, war das Motto.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
6 von 42
Carlos Overmeier (li.) und Michelle Balant (re.) übergaben die Hertener Vereinbarung an (von li.) Anneli Rutecki, Wolfgang Krämer und Fred Toplak.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
7 von 42
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße. Sie setzten damit ein Zeichen: „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“, war das Motto.
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße.
8 von 42
Mehr als 120 Hertenerinnen und Hertener bildeten zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette in der Hertener Innenstadt entlang der Ewaldstraße. Sie setzten damit ein Zeichen: „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“, war das Motto.

Fußgängerzone

Fotostrecke: Herten setzt mit Menschenkette ein Zeichen gegen Rassismus

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Unter dem Motto „Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit“ versammelten sich zahlreiche Hertenerinnen und Hertener am Freitag (2.10.) auf der Ewaldstraße in der Hertener Fußgängerzone. Im Anschluss fand zum Abschluss der Interkulturellen Woche eine Menschenkette statt.

Rubriklistenbild: © Anna Lisa Oehlmann

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Corona in Herten: Einschränkungen bei Trauungen; neue Zahlen für den Kreis RE
Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
Stadtwerke Herten richten Baustelle an einer Hauptstraße ein
Wasserkocher, Wasserschaden, Autobahn-Unfall: Die Feuerwehr Herten rückt mehrfach aus
Wasserkocher, Wasserschaden, Autobahn-Unfall: Die Feuerwehr Herten rückt mehrfach aus
Wasserkocher, Wasserschaden, Autobahn-Unfall: Die Feuerwehr Herten rückt mehrfach aus
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
AfD-Stammlokal: Umstrittene Gaststätte hat einen neuen Besitzer
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst
Umstrittene Kunst in Herten: Das „Burgenland“-Rätsel ist gelöst

Kommentare