+
Falschparker stehen nachts vor dem Hertener Rathaus.

Jetzt mit Video

Trotz Verbots wird nachts oft vor dem Rathaus in Herten geparkt - ohne Unrechtsbewusstsein

  • schließen

Gesetze für den ruhenden Verkehr scheinen in Herten-Mitte nachts nicht zu gelten. Dann stehen in der Fußgängerzone am Rathaus zahlreiche Autos, obwohl dort Parkverbot herrscht.

Regelmäßig stehen Autos in der Fußgängerzone auf dem Otto-Wels-Platz in Herten gegenüber des Rathaus-Cafés. Meist gehören sie Kunden des Lokals. Bekannt ist die Gaststätte vielen, weil sie bei groß angelegten Razzien der Polizei durchsucht wurde. Es geht dabei um Organisierte Kriminalität, um türkisch-arabischstämmige Familienclans, die mit Drohungen, Einschüchterung und auch Gewalt versuchen, Regeln des Staates auszuhebeln.

Bürgermeister von Herten fotografiert Falschparker

Bürgermeister Fred Toplak ist oberster Chef des Ordnungsamts. „Es stört mich ungemein, dass hier ständig falsch geparkt wird“, sagt er. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, dass die Stadt nicht eingreife und keine Strafen verhänge. „Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht selbst Bilder mache und ans Ordnungsamt weiterleite. Einmal habe ich in einer Stunde 38 Falschparker in der Innenstadt fotografiert.“ Zudem sei der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) unterwegs.

Toplak wird von den Falschparkern oft angegangen. „Viele Leute sagen, dass sie nicht verstehen, warum vor dem Rathaus keine Autos stehen dürfen.“ Das Gelände abends zum Parken freizugeben, ist für den Bürgermeister kein guter Weg. „Nachgeben entspricht nicht meiner Mentalität. Solange ich im Amt bin, wird das kein Parkplatz werden.“

Die Stadt hat schon einmal Maßnahmen gegen Falschparker am Rathauscafé ergriffen, die das Problem jedoch nur verlagerten.

Zum Schutz der Schüler kontrollierte das Ordnungsamt der Stadt Oer-Erkenschwick jetzt Falschparker vor Grundschulen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare