Schneechaos in Herten
+
Schneechaos in Herten.

Absagen und Schließungen

Wintereinbruch: Die Müllabfuhr fährt, kommt aber nicht überall durch

  • Sebastian Schneider
    vonSebastian Schneider
    schließen

Nach wie vor hat der Winter die Stadt fest in seinem eiskalten Griff. Aber einiges ist trotzdem wieder möglich.

Update 9. Februar: Die gute Nachricht am Dienstagvormittag: Die Müllabfuhr fährt. Die nicht ganz so gute Nachricht: Sie kommt nicht überall durch. Laut Pressestelle der Stadt waren vormittags rund 20 Prozent der Abfuhr geschafft, aber es war abzusehen, dass nicht alles bewältigt werden könne. Zumal manche engen Straße für die großen Fahrzeuge auch gar nicht befahrbar seien. Da absehbar ist, dass man in dieser Woche nicht alles abarbeiten kann, will man sich gegen Ende der Woche darüber beraten, ob Extra-Touren in der kommenden Woche Abhilfe schaffen könnten. Weiterhin appelliert die Stadt an die Bürgerinnen und Bürger, ihre Mülltonnen gut zugänglich an die Straße zu stellen.

Der Zentrale Betriebshof (ZBH) soll hingegen am Mitwoch wieder öffnen. Er sei geräumt worden und damit wieder gefahrlos zugänglich. Es habe ein Gerücht gegeben, dass man sich dort Streusalz abholen könne, aber dem ist icht so.

Der Artikel vom 8. Februar:

Zustand der Straßen: Am Montag waren 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt mit neun Pritschenwagen, vier Schleppern und drei Großstreuern im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz und hatten bis mittags rund 200 Tonnen Salz gestreut. Trotzdem war wegen des anhaltenden Schneefalls noch keine wichtige Straße komplett geräumt, wie die Stadtverwaltung einräumte. Ein großes Problem: Durch den Dauerfrost waren die Eiskratzer teilweise schon stark beschädigt. Der große Aufwand wird auch in den kommenden Tagen anhalten.

Müllabfuhr: Nachdem die Abfuhr am Montagmorgen eingestellt worden war, soll am Dienstagmorgen ein neuer Versuch gestartet werden, ob die Fahrzeuge durchkommen. Selbst im Erfolgsfall aber kann man nicht auf die Hilfe der Bürgeinnen und Bürger verzichten: Sie sollen ihre von Schnee und Eis befreiten Tonnen an der Straße bereitstellen oder nach Möglichkeit den Weg zu den Tonnen freiräumen. Die schweren Behälter können nämlich nicht über Schneeberge hinweggehievt werden.

Wertstoffhof: Der Wertstoffhof bleibt vorerst geschlossen – bis sich die Wetterlage beruhigt hat und geräumt werden kann.

Wochenmarkt: In Absprache mit den Händlern hat die Stadt den heutigen Termin wegen der Wetterlage abgesagt. Ob der Wochenmarkt am Freitag stattfinden kann, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
Maßnahmen gegen Raser auf Schlägel & Eisen: Verbotsschild ist verschwunden, die Polizei ermittelt
Corona-Pandemie in Herten: 13 neue Infektionen, wieder höchste Inzidenz im Kreis
Corona-Pandemie in Herten: 13 neue Infektionen, wieder höchste Inzidenz im Kreis
Corona-Pandemie in Herten: 13 neue Infektionen, wieder höchste Inzidenz im Kreis
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus
Kostenlose Corona-Schnelltests: So sieht es in Hertens Apotheken aus
Würge-Vorwürfe in Hertener LWL-Klinik - Überraschendes Gutachten zur Psyche des Angeklagten
Würge-Vorwürfe in Hertener LWL-Klinik - Überraschendes Gutachten zur Psyche des Angeklagten
Würge-Vorwürfe in Hertener LWL-Klinik - Überraschendes Gutachten zur Psyche des Angeklagten
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht
17-jähriger Hertener wehrt sich gegen sexuelle Belästigung - Zeugen gesucht

Kommentare