Ein Hertener soll in einem Dortmunder Park Marihuana verkauft haben (Symbolbild).
+
Ein Hertener soll in einem Dortmunder Park Marihuana verkauft haben (Symbolbild).

Vorfall in Dortmund

Festnahme: Mutmaßlicher Dealer aus Herten soll Drogen an Minderjährige verkauft haben

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

Einem jungen Mann aus Herten wird vorgeworfen, Drogen an Minderjährige verkauft zu haben. Beamte der Bundespolizei nahmen ihn fest.

  • Ein in Herten gemeldeter 18-Jähriger ist festgenommen worden.
  • Er soll Drogen an Minderjährige verkauft haben.
  • Die Festnahme erfolgte in Dortmund.

Eine Streife der Bundespolizei überprüfte am Freitag (29.05.) gegen 12 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof zwei 12- und 14-jährige Jugendliche. Das Duo war im Besitz von geringen Mengen Marihuana, welche durch die Einsatzkräfte sichergestellt wurden. Zur Herkunft derDrogen befragt, erklärten die beiden, dass sie diese von einem Dealer im Keuning-Park erworben hätten.

Tatverdächtiger Hertener flüchtet sofort

Nach Angaben der beiden Jungen habe der Tatverdächtige einen auffälligen Jogginganzug getragen. Daraufhin fahndete eine Streifenwagen-Besatzung der Bundespolizei nach dem beschriebenen Tatverdächtigen und traf diesen auch in dem Park an. Sofort flüchtete der Mann, bei dem es sich um einen 18-jährigen guineischen Staatsangehörigen handelt, der in Herten gemeldet ist. Nach kurzer Flucht wurde er vorläufig festgenommen.

Strafverfahren auch gegen die Jugendlichen

In seinen Hosentaschen fanden die Beamten mehrere Konsumeinheiten Marihuana, Bargeld und ein Smartphone. Gegen den Hertener wurde ein Strafverfahren wegen Handels mit Betäubungsmittel eingeleitet, gegen die 12- und 14-Jährigen ein Verfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes.

Bei einem Zugriff der Polizei in Herten ist ein Mann festgenommen worden. Auch hierbei ging es mutmaßlich um Drogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare