+
Keramik, Glasperlen, Bilder: Im Atelier „Morphofalter“ gibt‘s Kreativität zum Anfassen.

1000 Meter Kreativität

Die „Nachtkerzen“ hatten mehr Besucher verdient

  • schließen

HERTEN - Zum sechsten Mal luden Händler und Ehrenamtliche aus dem Kreativ-Quartier Herten zum „Nachtkerzen“-Fest. Von den Waldrittern an der Ewaldstraße 20 bis zum Wally-Windhausen-Seniorenzentrum an der Dr.-Loewenstein- Straße 1 hieß es bei 14 Ladenlokalen und Einrichtungen: Hereinspaziert!

Wer jedoch auf dem 1000 Meter langen Parcours ein Lichtermeer erwartet hatte, wurde enttäuscht. Für unvorbereitete Passanten kaum wahrnehmbar, flackerten hier und da ein paar Kerzen vor sich hin. Menschen auf der Ewaldstraße, die sie hätten anziehen können, sah man kaum. Gleich eine Reihe von Gründen für die menschenleere Straße und den geringen Besuch glaubt Christine Trittschack vom Caritas-Kinderland zu kennen: „Wir bieten Kinderschminken an, ganze sechs Kinder waren da. An dem schlechten Wetter kann es nicht liegen. Im vergangenen Jahr hat es noch mehr geregnet und trotzdem waren mehr Leute da. Für mich hat es was damit zu tun, dass am Süder Markt nichts mehr ist. Da waren immer ein paar Attraktionen und man konnte sich gemütlich treffen.“ Außerdem sei das Datum schlecht gewählt. „Die einen haben am Monatsende kein Geld mehr zum Ausgeben, die anderen gehen zu einer der vielen Konkurrenzveranstaltungen in Herten und Recklinghausen.“

Obwohl sich keine Menschenmassen über die Ewaldstraße schoben, waren viele Veranstalter zufrieden. So zum Beispiel die Macher vom „Art.62“, die ihr Publikum für die Präsentation eines Films – professionell gemacht von Hertener Kindern – ebenso fanden wie für Tanzperformances und eine Feuershow. Zufriedenheit auch im Modeladen „7 Slim Fashion“, wo Musiker Tarik Thabit auf seinem Kanun begeisterte und eine Bauchtänzerin von 1001 Nacht träumen ließ.

Matthias Müller versteigerte Cartoons von Michael Holtschulte. 340 Euro zugunsten der Diakonie-Beratungsstelle für Wohnungslose kamen für die signierten Drucke zusammen. Ausstellungen von Bildern und Kunsthandwerk, Lesungen für Groß und Klein, Poetry Pub, Cocktails, Salsa-Kurse und vieles mehr vermittelten einen überzeugenden Einblick in die Kreativität des Kreativ-Quartiers und seiner Freundinnen und Freunde. Alles in allem gewiss ein Ereignis, das viel mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt hätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare