+
Polizeischriftzug

48-Jähriger Hertener wird verletzt

20-Jähriger stellt sich nach Handgemenge in Hertener Supermarkt

HERTEN - Ein zunächst unbekannter Mann hat am Samstagabend (8.6.) versucht, in einem Supermarkt an der Feldstraße Getränke zu stehlen. Dabei wurde er beobachtet und es kam zu einem Handgemenge mit Folgen.

Gegen 18.15 Uhr beobachte ein 48-jähriger Hertener in dem Supermarkt, wie der besagte Mann versuchte, die Getränke mitgehen zu lassen. Zwischen den beiden Männern kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf sich der Tatverdächtige losriss und letzlich ohne Beute flüchtete.

Im Rahmen der Polizei-Maßnahmen vor Ort stellte sich schließlich der mutmaßliche 20-jährige Täter. Der 48-jährige Zeuge musste mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare