Abschied aus Herten

Christoph Gerdemann wird Pfarrer in Hamm

  • schließen

HERTEN - Nach vier Jahren verlässt Pfarrer Christoph Gerdemann die Pfarrei St. Antonius. Der 56-Jährige wird leitender Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Papst Johannes in Hamm-Heesen.

Nach einem positiv verlaufenen Gespräch haben sowohl Gerdemann als auch die Gremien seiner neuen Pfarrei sich für eine Zusammenarbeit ausgesprochen. Die Amtseinführung wird voraussichtlich im November gefeiert. Der genaue Termin ist noch offen.

Gerdemann folgt in Hamm auf Pfarrer Wilhelm Lohle, der die Pfarrei auf eigenen Wunsch bereits zum 8. September verlassen wird. Ob und wie Gerdemanns Stelle in St. Antonius nachbesetzt wird, ist noch offen.

Christoph Gerdemann ist in Telgte geboren und war von 1999 bis 2015 Pfarrer in Duisburg. Seit 2014 gehört er dem Priesterrat im Bistum Münster an, dessen Moderator er seit drei Jahren ist. Die Hauptaufgabe des Gremiums ist die Beratung von Bischof Dr. Felix Genn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon

Kommentare