Angebot des RVR am 30. Mai

Wildtierbeobachtung im Hertener Emscherbruch

HERTEN - Zu einer Safari durch das Naturschutzgebiet Emscherbruch an der Stadtgrenze Herten/Gelsenkirchen lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) am Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 30. Mai, von 11 bis 13 Uhr, ein.

Bei dem zweistündigen Rundgang auf der Route Industrienatur können die Teilnehmer große und kleine Tiere „in freier Wildbahn“ entdecken, beobachten und eventuell sogar fotografieren.

Treffpunkt ist am Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Straße 14 (fürs Navi: Ewaldstraße 261) auf dem Gelände der Zeche Ewald in Herten-Süd. Erwachsene zahlen fünf Euro, Kinder drei Euro.

Wildtierbeobachtung im Emscherbruch, Donnerstag, 30. Mai, 11 bis 13 Uhr, Treffpunkt: RVR-Besucherzentrum

Wer Interesse hat: Alle Termine des RVR-Programms „Natur erleben“ sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre „Natur erleben“ und weitere Publikationen zum Download bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Kein Rauchmelder – das hätte ein Mann fast mit dem Leben bezahlt
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch

Kommentare