St. Antonius

Gemeinde distanziert sich von Werbe-Aktion

HERTEN-STADTMIITTE - Die Antoniusgemeinde wendet sich aus aktuellem Anlass an die Öffentlichkeit: „Zurzeit sind Außendienstler eines Verlages im Stadtgebiet von Herten unterwegs und bieten das Liborius-Blatt im Abo an. Teilweise wird von den Mitarbeitern des Verlages unsere Pfarrei als Auftraggeber genannt“, teilt Gemeindemitarbeiter Oliver Kelch mit.

Die Hertener Gemeinde merkt in diesem Zusammenhang an, dass sie in keinerlei Geschäftsbeziehung zu dem Verlag steht und auch niemanden beauftragt hat, das Liborius-Blatt anzubieten. Oliver Kelch stellt klar: „Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesem Geschäftsgebaren. Unsere Gemeinde veröffentlicht ausschließlich die Pfarrnachrichten sowie das Pfarrmagazin. Beide Exemplare sind selbstverständlich kostenlos erhältlich. Hierzu bedarf es keines Abo-Vertrages.“

Rubriklistenbild: © Martin Pyplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten

Kommentare