Arbeiten abgeschlossen

Freie Fahrt in Herten-Scherlebeck

  • schließen

HERTEN-SCHERLEBECK - In den vergangenen Wochen mussten die Autofahrer in Scherlebeck Umwege in Kauf nehmen. Zwei Baustellen beeinträchtigten den Verkehr. Doch jetzt heißt es wieder: Freie Fahrt!

Am 13. Mai war an der Scherlebecker Straße die Einmündung der Richterstraße gesperrt worden. Der Kreis Recklinghausen ließ den Radweg umbauen. Hintergrund: Bisher verlief der Radweg parallel zum Gehweg und endete abrupt an der Einmündung Gertrudenstaße. Fahrradfahrer mussten sich dort irgendwie in den Autoverkehr auf der Scherlebecker Straße einfädeln, was mitunter zu brenzligen Situationen führte. Nach dem Umbau wird der Fahrradweg nun schon ein ganzes Stück vor der Einmündung Gertrudenstraße gut sichtbar auf die Fahrbahn geleitet. Die Bauarbeiten sind gestern abgeschlossen und alle Sperrungen entfernt worden. Das gilt auch für die Elper Straße. Diese war seit dem 6. Mai im Bereich der Einmündung Elper Höhe wegen Kanalarbeiten voll gesperrt. Autofahrer mussten einen Umweg über die Schreberstraße machen. Inzwischen ist die Baustelle in die Elper Höhe hinein gewandert und die Elper Straße wieder durchgängig befahrbar.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?

Kommentare