Bahnhofstraße gesperrt

Vergessenes Essen führt zu Feuerwehr-Einsatz

  • schließen

Herten - Ein Bewohner eines Hauses an der Bahnhofstraße ging mit dem Hund spazieren und vergaß Essen auf dem eingeschalteten Herd. Das hatte am Mittwochmittag (10.10.) weitreichende Konsequenzen.

Der Bewohner ging gegen 13.10 Uhr mit dem Hund spazieren und vergaß Essen auf dem Herd, das nun dort zu kokeln begann. Als der Rauchmelder piepte und es im Treppenhaus verbrannt roch, rief eine Nachbarin die Feuerwehr.

Die Hertener Berufsfeuerwehr sowie die Löschzüge Westerholt und Scherlebeck der Freiwilligen Feuerwehr wurden alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte, die eintrafen, überlegten schon, die Tür gewaltsam zu öffnen, als der Bewohner nach Hause kam. Es wurde kräftig durchgelüftet, dann war der Einsatz beendet.

Die Bahnhofstraße war 15 Minuten lang zwischen Stein- und Goethestraße voll gesperrt. Dadurch kam es zu Beeinträchtigungen im Busverkehr der Vestischen.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen?
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen?
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare