+
Die Flatter-Ulme an der Straße ?In der Feige? muss noch etwas wachsen.

"Baum des Jahres "

Flatter-Ulme steht jetzt auch in Herten

HERTEN - Unlängst wurde die Flatter-Ulme zum Baum des Jahres gekürt. Grund genug für den Zentralen Betriebshof Herten (ZBH) auch im Stadtgebiet ein Exemplar zu pflanzen. Der prämierte Baum steht nun am Alten Friedhof unweit des Eingangs von der Straße „In der Feige“ in der Innenstadt.

Die Flatter-Ulme gehört zur Familie der Ulmengewächse und wird rund 35 Meter hoch. Der Name kommt von den Früchten, die an Stielen hängen und im Wind flattern. Der Baum bildet im Alter Brettwurzeln aus, die für einheimische Bäume untypisch sind. Diese ragen aus dem Boden heraus und geben ihm damit Stabilität. Durch eine besondere Rinde ist er von Schädlingen weit weniger betroffen als die Feld- oder Bergulme, heißt es dazu vom ZBH.

Seit 1989 kürt die von Dr. Silvius Wodarz gegründete Stiftung den Baum des Jahres. „Man muss Bäume nicht neu erfinden, man muss sie nur neu entdecken“, lautete ein Motto des kürzlich verstorbenen Stiftungsgründers. Herten beteiligt sich seit 2011 an dieser Aktion, pflanzt den entsprechenden Baum im Stadtgebiet und markiert den Ort mit einer Stele, auf der Interessierte weitere Informationen finden können. Im vergangenen Jahr war übrigens die Ess-Kastanie der „Baum des Jahres“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Nach Dachstuhlbrand an der Fliednerstraße - Ermittlungen führen ins Drogenmilieu
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Kommentare