+
Sie bitten um Sachspenden für die Weihnachtsaktion vom Caritas-Kinderland (v.l.): Sigrid Engel, Tanja Just, Anja Muskalla und Claudia Müller.

Caritas-Aktion

„Schenken Sie uns ein Geschenk!“

  • schließen

HERTEN - Bereits zum dritten Mal ruft das Team vom Caritas-Kinderland an der Ewaldstraße 97 zur Weihnachts-Aktion „Schenken Sie uns ein Geschenk!“ auf.

Schon im Vorfeld des Weihnachtsfestes möchte das Kinderland es Familien in finanziellen und sozialen Notlagen ermöglichen, für sie bezahlbare Weihnachtsgeschenke für ihre Kinder zu kaufen. Dazu sammelt das Kinderland verschiedene Sachspenden, die als Geschenke für Jungen und Mädchen aus bedürftigen Familien geeignet sind.

Claudia Müller vom Caritasverband sagt zu der Aktion: „Bereits bei der Premiere war der Aufruf ein Volltreffer. Da war uns sofort klar: Das müssen wir weitermachen. Unsere Kunden freuen sich schon darauf.“ Sie betont: „Es geht aber nicht darum, Weihnachtsgeschenke für Kinder schön verpackt bei uns abzugeben. Die Ware soll gerade unverpackt bleiben, damit die Eltern die Geschenke selbst zu kleinen Preisen einkaufen und so verpacken können, wie sie es möchten. Außerdem sollten sie selber die Geschenke für ihre Kinder aussuchen können.“

Spielzeug und Kleidung spenden

Tanja Just, Leiterin des Kinderlandes, fügt hinzu: „Familien, die von Hartz IV leben, bekommen zum Beispiel kein Weihnachtsgeld. Ohne unsere Aktion könnten sie sich praktisch keine Weihnachtsgeschenke für ihre Kinder leisten.“

Öffnungszeiten Caritas-Kinderland, Ewaldstraße 97: dienstags und donnerstags von 9.30 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr, mittwochs von 9.30 bis 12 Uhr. Ansprechpartnerin ist Tanja Just: 01 72/ 1 02 22 85.

Deshalb bittet das Team um Tanja Just um gut erhaltene Spenden in Form von neuwertigem Spielzeug (Duplo- oder Lego-Steine, Bilderbücher, Babyspielzeug und Spiele), aber auch um Bekleidung. Hier werden zum Beispiel besonders Hosen für Jungs in den Größen 110 bis 134 gesucht. Die Spenden können ab sofort einfach unverpackt im Kinderland abgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare