+
Feuerwehr, Recklinghausen, Einsatz, feuer, Katastrophe, Rettung, Notarzt, Leitstelle, am 06.01.2016 in . Foto: Thomas Nowaczyk Foto Nowaczyk 160106

Dr.-Klausener-Weg

Feuerwehr rettet Mann aus verqualmter Wohnung

HERTEN - Bei einem Einsatz am späten Samstagabend (29.9) rettete die Feuerwehr einen Mann aus einer verqualmten Wohnung am Dr.-Klausener-Weg. Der Verletzte wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Kurz vor Mitternacht schlug ein Rauchmelder in der Wohnung des Mehrfamilienhauses Alarm. Nachbarn riefen die Feuerwehr. Zwei Löschzüge – neben der Berufsfeuerwehr war auch der Löschzug Herten alarmiert – rückten mit insgesamt 28 Einsatzkräften an.

Schon im Treppenhaus roch es stark nach verbranntem Essen. Als der Wohnungsinhaber nicht öffnete, brach die Feuerwehr die Tür auf. In der verrauchten Wohnung fanden sie den Mann schlafend vor. Das Essen war nicht mehr auf dem Herd. Nach Durchlüften der Räume rückten die Einsatzkräfte nach 45 Minuten wieder ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon

Kommentare