Drei Männer überfallen Elektromobil-Fahrerin

  • schließen

HERTEN-WESTERHOLT - Auf der Heidestraße ist eine 39-jährige Hertenerin von drei Männern überfallen worden. Passiert ist das am Mittwoch gegen 22.30 Uhr, nachdem die Frau in einem nahe gelegenen Kiosk eingekauft hatte.

Als sie auf dem Weg nach Hause war, wurde sie von den Männern festgehalten und so lange hin und her geschubst, bis sie stürzte. Dann traten die Täter auf die 39-Jährige ein und durchsuchten ihre Einkäufe. Schließlich ließen sie von der Frau ab und gingen, ohne etwas mitzunehmen, in Richtung Malteserstraße davon. Durch den Angriff wurde die 39-Jährige so verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Sie beschreibt die drei Männer als 20 bis 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Alle wären dunkel gekleidet gewesen.

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter der Rufnummer 0800/2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare