+
Sie machen „Fisch & Apfelmus“: die Designer Hendrik Willems und Nadine Drljevic. Auf dem Foto fehlt Tatjana Clemens.

Mit einem „Pop-Up-Store“.

Junge Designer kehren zurück

  • schließen

HERTEN - Sie stellten schon während des dreiwöchigen Modefestivals „Peaky’s Fashion Fairy Tale“ im September dieses Jahres in der Fußgängerzone Ewaldstraße ihre Kreationen aus – jetzt kehren die Macher des jungen Gelsenkirchener Labels „Fisch & Apfelmus“ für ein Wochenende zurück.

Von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Dezember, ziehen die drei Designer Tatjana Clemens, Nadine Drljevic und Hendrik Willems erneut in das leer stehende Ladenlokal an der Ewaldstraße 22 ein und verkaufen dort in einem sogenannten Pop-Up-Store – ein vorübergehendes Geschäftslokal – ihre Mode.

Individuelle Kleidung und besonderes Beiwerk zeichnet das junge Label aus. Zum Sortiment von „Fisch & Apfelmus“ gehören unter anderem selbst genähte Tücher, Häkelarbeiten wie Schals oder Mützen sowie mit Siebdruck und eigenen Motiven gestaltete Shirts, Pullis und Taschen. Alle Stoffe sind dabei fair gehandelt und bio. Aktion an der Ewaldstraße 22.

Das Konzept der „Pop-Up-Stores“ soll sich als eine nachhaltige Folge aus dem Festival in der Fußgängerzone der Hertener Innenstadt etablieren: Ladenlokale, die an der Fußgängerzone der unteren Ewaldstraße leer stehen, können von Kreativen für kurze Zeit angemietet werden. Dazu kooperieren laut Stadtverwaltung bereits einige Eigentümer mit der Stadt, um so dem Leerstand und Wandel des Einzelhandels zu begegnen.

Viele Kontakte geknüpft

Auf das Thema machte das „Kreativ.Quartier Herten“ mit dem Festival „Peaky’s Fashion Fairy Tale“ im September aufmerksam. Neben Aktionen wie einer Fashionshow mitten in der Fußgängerzone, stellten junge Modelabel aus der ganzen Region drei Wochen lang ihre Kollektionen in zwei leer stehenden Ladenlokalen in der Hertener Innenstadt aus und waren an ausgewählten Tagen zum Verkauf vor Ort.

Das temporäre Angebot wurde so gut angenommen, dass sich das Stadtentwicklungsteam vom „Kreativ.Quartier Herten“ bemühte, das Konzept weiter voranzutreiben. Auch die Modemacher von „Fisch & Apfelmus“ zeigten sich schon während des Festivals begeistert: „Wir haben viele Kontakte geknüpft“, berichteten beispielsweise Tatjana Clemens und Nadine Drljevic. Und Hendrik Willems lobte, es sei „grundsätzlich eine gute Idee, wenn man versucht, den Bereich hier mit Leben zu füllen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare