+
Abriss Haus an der Ewaldstraße, gegenüber von der AWO-Kita Ewaldstraße. Foto: Martin Pyplatz 170519

Fahrbahn gesperrt

Haus an der Ewaldstraße in Herten wird abgerissen

  • schließen

HERTEN-SÜD. - Der Abriss des mehrstöckigen Wohnhauses an der Ewaldstraße 118 ist in vollem Gange. Ein guter Teil des Obergeschosses und des Daches ist bereits verschwunden. Das marode Gebäude wird nach und nach abgetragen, der Geh- und Radweg vor dem Gebäude ist komplett gesperrt.

Auch die Fahrbahn auf dieser Seite ist gesperrt. Und so ist die Ewaldstraße an dieser Stelle momentan nur einspurig befahrbar. Diese Verkehrsführung besteht seit Montag und wird voraussichtlich insgesamt vier Wochen andauern. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Nach Informationen unserer Zeitung hat der Bezirksverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) den Abriss vorangetrieben. Zu den konkreten Plänen, was der Bezirksverband, der seinen Sitz in Dortmund hat, an dieser Stelle plant, wird sich die AWO zu Beginn der kommenden Woche äußern. Direkt nebenan betreibt der AWO-Bezirksverband bereits das Wally-Windhausen-Seniorenzentrum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum

Kommentare