Falsche Plakatierung

Kirmes in der Hertener Innenstadt beginnt am 20. Juni

HERTEN - Ab Fronleichnam, Donnerstag, 20. Juni, bis einschließlich Sonntag, 23. Juni steigt wieder die Tiöns-Kirmes in der Hertener Innestadt. Von der Vitusstraße über die Ewaldstraße und die Hermannstraße bis zum Parkplatz „Am Wittkamp“ warten viele Buden und Karussells. Für Irritationen sorgte allerdings die Plakatierung

Nach diesen hatte die Tiöns-Kirmes nämlich bereits am gestrigen Donnerstag, 13. Juni, begonnen. Doch das ist falsch, von Karussells und Zuckerwatte gibt es aktuell noch keine Spur. Eine Rückfrage beim Veranstalter ergab: Auf den Plakaten wurde ein falsches Datum abgedruckt, sie sollen überklebt werden.

Ab kommenden Donnerstag, 20. Juni, sind dann von 11 bis 22 Uhr die Fahrgeschäfte täglich geöffnet. Zusätzlich kann am Eröffnungstag der Kirmes und am letzten Tag, Sonntag, 23. Juni, auf dem Trödelmarkt nach Herzenslust gestöbert werden.

An der unteren Ewaldstraße, Ecke Pastoratsweg wird eine große Auswahl an gebrauchtem Spielzeug, Haushaltsgegenständen, Büchern und vielem mehr geboten.

Wer sich an diesen Tagen mit dem Auto auf den Weg in die Innenstadt macht, sollte beachten, dass der Parkplatz „Am Wittkamp“ und der Parkstreifen in der Vitusstraße ab Montag, 17. Juni, von 20 Uhr bis Montag, 24. Juni, 12 Uhr nicht zum Parken zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare