Ab dem 21. Februar

Bäume fallen für das neue Haus St. Martin

HERTEN-WESTERHOLT - Auf dem Grundstück des Hauses St. Martin sollen ab heute Bäume gefällt werden, um Platz für den Neubau des Seniorenzentrums zu schaffen.

Die Arbeiten sollen bis Ende Februar abgeschlossen sein. Die „Martinus Trägergesellschaft für soziale Dienste“ als Trägerin des Heims bittet die Nachbarn im Bereich von Goethestraße, Johanniterstraße, Malteserstraße und Heidestraße um Verständnis für die Lärmbelästigung.

Im März werden dann voraussichtlich die Bauarbeiten für das neue Haus St. Martin beginnen. Die Stadt Herten hat bereits den angrenzenden Spielplatz an der Goethestraße abgebaut. Die Fläche wird ebenfalls für den Neubau des Seniorenheims benötigt. Wenn in einigen Jahren das neue Heim bezogen und der Altbau abgerissen ist, soll auf der dann frei werdenden Fläche ein neuer Spielplatz angelegt werden.

Rubriklistenbild: © Danijela Budschun

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare