+
Foto: Thomas Nowaczyk

Feldstraße

Mann bei Brand verletzt

HERTEN - Ein Wohnungsbrand an der Feldstraße hat am Samstagabend gegen 22.40 Uhr die Berufsfeuerwehr und den Löschzug Herten auf den Plan gerufen.

In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Rauchmelder gepiept, Nachbarn hatten Polizei und Feuerwehr benachrichtigt. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz ging in das Gebäude, löschte das Feuer und lüftete die Räume. Der 54-jährige Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Einsatz war nach einer guten halben Stunde beendet. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell

Kommentare