Feuerwehreinsatz

Wieder brennen Papiercontainer in Herten

HERTEN-SÜD - In der Nacht zum Sonntag, 26. Mai, brannten an der Straße „Am alten Depot“ vier 1100-Liter-Papiercontainer. Die Berufsfeuerwehr wurde um 1.49 Uhr alarmiert.

Der Brand war schnell gelöscht, den Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 3000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. Bereits am 19. Februar brannte ein Papiercontainer „Am alten Depot“, Zeugen sahen damals in der Nähe einen verdächtigen jungen Mann auf einem Fahrrad.

Es war nicht der einzige Vorfall: Zwischen dem 2. und 19. Februar wurden insgesamt 17 Müllcontainerbrände in Herten gezählt, weitere gab es am 3. und 17. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare