+
Kellerbrand an der Zwischenstraß?e in Westerholt. 04042018 Foto: Danijela Budschun

Feuerwehreinsatz an der Zwischenstraße

Unrat brennt im Keller

  • schließen

HERTEN-WESTERHOLT - Flammen, die aus Kellerfenstern schlagen und Männer, die an Fenstern auf Rettung warten: Der Einsatz, zu dem die Feuerwehr am Mittwochmorgen, 4. April, in Westerholt gerufen wurde, sah dramatisch aus.

Um 7.16 Uhr wurden die Retter alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus an der Zwischenstraße in Westerholt war Unrat im Keller in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den Kellerfenstern, zudem war das Treppenhaus bereits stark verraucht. Im ersten Obergeschoss stand ein 80-Jähriger am Fenster, im Dachgeschoss ein Mann mittleren Alters, beide warteten auf die Rettung durch die Feuerwehrleute.

Mit Drehleiter und Rettungshaube

"Wir brachten unsere Drehleiter in Stellung und holten den Mann aus dem ersten Obergeschoss heraus", berichtet Feuerwehrchef Stefan Lammering. Parallel gingen drei Feuerwehrtrupps ins Gebäude: einer zur Brandbekämpfung in den Keller, einer kontrollierte die anderen Wohnungen und einer eilte zu dem Mann im Dachgeschoss. Mithilfe einer Rettungshaube konnte der Mann ins Freie gebracht werden. Dabei handelt es sich um eine Atemschutzmaske, erklärt Stefan Lammering: "Die Rettungshaube ermöglicht es, für einen kurzen Zeitraum durch verrauchte Räume zu gehen, ohne den Rauch zu inhalieren."

Die beiden Männer wurden vor Ort vom Notarzt behandelt und anschließend mit dem Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Zeitgleich befreiten weitere Einsatzkräfte das Treppenhaus mit Hilfe eines Hochleistungslüfters vom Rauch.

Im Einsatz waren 40 Kräfte der Berufsfeuerwehr Herten sowie der Löschzüge Westerholt und Scherlebeck der Freiwilligen Feuerwehr. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt und ermittelt. Der Sachschaden ist mit rund 3000 Euro relativ gering und das Haus weiterhin bewohnbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative

Kommentare