+
Zum ersten Literaturfrühstück des Jahres verschlägt es die interessierten Teilnehmer in das Dom-Café.

Förderverein der Stadtbibliothek

Mit Literatur ins neue Jahr

HERTEN - Mit dem neuen Jahr kommt auch gleich ein neues Ich daher- oder? Was sind klassische Vorsätze und wer macht sich gar keine? Antworten hierzu gab es am Samstag im Dom-Café beim „Frühstück mit und ohne Literatur“ des Fördervereins der Stadtbibliothek, das sich ganz dem Thema „Neues Jahr – neues Glück“ widmete.

Denn was bietet sich beim ersten Literaturfrühstück des Jahres, das jeden ersten Samstag des Monats stattfindet, besser an, als sich thematisch mit dem Jahresstart zu beschäftigen? Und wie halten es die Teilnehmer eigentlich so mit Vorsätzen?

Für Gerd Rohrbach steht an erster Stelle immer die Gesundheit. „Dann möchte ich mit freundlichen Menschen umgeben sein und immer einen Pfennig in der Tasche zu haben, also nie mein ganzes Geld ausgeben.“ Reinildis Hartmann, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, hat sich vorgenommen, ordentlicher zu werden. Sie brachte einen Text von Erich Kästner mit: „Die sind für alles gut.“

Ganz klassisch wurde es dann bei Ruth Heine, Vorsitzende des Fördervereins, die „Sprichwörter und Spruchreden des Deutschen“ präsentierte. „Vorsätze sind ja fast schon ein Ritual“, sagte sie und ergänzte: „Ich nehme mir nichts vor und lasse die Überraschung kommen.“ Obwohl, eine Sache will sie dann doch erreichen: „Wenn ich etwas will, dass ich dann auch dafür sorge, es zu machen.“ So will sie weiter viel vereisen – am liebsten mit ihrem Mann oder in einer Gruppe.

Unter die regelmäßigen Besucher mischten sich auch erstmalige wie Fritz Laukemper, der sein selbst geschriebenen Gedichtband „Von Höksken op Stöksken“ mitbrachte. Oder Helga Temmler-Haas, die ein Poesie-Album von früher dabei hatte. „Ich habe mich schon immer für Gedichte interessiert“, sagte sie. Das rege Interesse freute Ruth Heine: „So fängt das Jahr doch gut an.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare