Fortschritt

Abrissanträge für Herten-Forum übergeben

  • schließen

HERTEN-MITTE - Der Abrissantrag für das Herten-Forum wurde heute Mittag (8. Januar) von Dr. Stephan Schnitzler, Prokurist der Firma „Phoenix development“, an Bürgermeister Fred Toplak und Baurat Christoph Heidenreich übergeben. Binnen eines halben Jahres sollen die Abriss-Bagger rollen, damit der Neubau Anfang 2020 starten kann.

Wie versprochen hat der neue Eigentümer der Ruine, das Bonner Familienunternehmen "Phoenix development", Gas gegeben und ist nun zum Abriss bereit. Im Sommer kann mit den Arbeiten begonnen werden, die freilich nicht ganz unkompliziert sind, da zahlreiche Baustoffe getrennt entsorgt werden müssen.

Dr. Stephan Schnitzler hofft, dass nach sechs Monaten dann alles bereit ist für den Neubau. Geplant ist ein offenes Zentrum aus drei Gebäuden und einem Parkhaus. Dort soll dann auch das Jobcenter ein neues Domizil erhalten. Damit dessen Mitarbeiter zügig in die neue Bleibe kommen, will "Phoenix" das Gebäude als erstes errichten, in dem zwei Obergeschosse für die Hartz-IV-Behörde reserviert sind.

Mit dabei war auch Jens Greguhn von der Münsteraner Firma SQM Property Consulting, die für die Vermietung der geplanten Immobilien zuständig ist. Sie war auch schon für den Vorbesitzer des Herten-Forums, die Firma THI, aktiv. Deren geplantes Einkaufszentrum zu vermarkten, gestaltete sich schwierig. Die offene Ladenstraße, die "Phoenix" bauen will, sei dagegen sehr gefragt, sagt Greguhn. Der Andrang von Interessenten sei groß, verrät er - Details wie Branchen oder Namen jedoch nicht. Zu erwarten sei ein Mix aus jeweils etwa einer Hälfte Einzelhandel und Gastronomie sowie Büro- und Praxisflächen, schätzt Dr. Schnitzler.

Bürgermeister Fred Toplak ist froh, dass das Projekt Fortschritte macht. "Es ist ein tolles Gefühl und für die Bürger ganz wichtig, denn sie warten, dass hier endlich etwas passiert."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare