+
Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Herten. 09092017

Freiwillige Feuerwehr Herten-Mitte

600 Gäste feiern zünftiges Oktoberfest

  • schließen

HERTEN-MITTE - Wenn Feuerwehrfrau Stefanie Witzig die Uniform gegen ein fesches Dirndl tauscht, ist Oktoberfestzeit beim Löschzug Herten der Freiwilligen Feuerwehr. Im und rund ums Gerätehaus werden die Maßkrüge gestemmt, es gibt Leberkäs’ und zünftige Musik. Ein Erfolgsrezept im siebten Jahr: 600 Gäste feiern am Samstag bis in die Nacht.

Ruckzuck sind die Karten vergriffen, wenn die Feuerwehr zum Tanz bittet. Auch in diesem Jahr ist die blau-weiße Party rasch ausverkauft. Viele Besucher haben offensichtlich ihre Freude daran, sich in bayerische Trachten zu werfen. So wie Stefanie Witzig, die ihre Freundin Katrin Klauke aus Galen eingeladen hat. Zum Anbeißen sehen die beiden in ihren hübschen Kleidern aus. „Man fühlt sich darin wieder wie eine Frau“, sagt Katrin Klauke, stemmt ihren Bierkrug und strahlt. Einige Herren sind derweil in Krachledernen und mit Gamsbarthüten angerückt.

Panne beim Fassanstich

Bevor die Original Ruhrpottsteirer zu einem Prosit der Gemütlichkeit aufspielen, nimmt der Ehrengast den Holzhammer in die Hand: Bürgermeister Fred Toplak ist heuer zum ersten Mal dabei und platziert seine Schläge gezielt. Eins, zwei, drei, vier und schon sprudelt das Oktoberfestbier – allerdings nicht aus dem Hahn, sondern oben aus dem Ventil. Zweiter Versuch – zweite Dusche. Dank des beherzten Zugreifens von Feuerwehrchef Stefan Lammering ist das Fass rasch dicht und es heißt: O’zapft is! Während die ältere Generation der traditionellen Schunkelmusik mit Quetschkommode und Alphorn viel abgewinnen kann, freuen sich die jüngeren Leute über Tanzmusik von DJ Michael G. aus Herten und die Hits der Lumpenkapelle „Shake’s Bier“, die vom Bodensee angereist ist. Feuerwehrmann Eberhard Conrad hat die Musiker entdeckt. Nun kommen sie im fünften Jahr nach Herten und sorgen abwechselnd mit dem Mann am Plattenteller für super Stimmung.

Viele ehrenamtliche Helfer

Was wäre das Oktoberfest ohne all die ehrenamtlichen Helfer? Das Gerätehaus muss geschmückt, der Grill befeuert, der Bierwagen in Betrieb gehalten werden. Am Eingang werden Biermarken verkauft und Handtaschen kon-trolliert – sicher ist sicher. Die Frauen der Feuerwehrleute lassen ihre Männer nicht alleine schuften, sondern packen mit an: Auch Deborah Heimann und Judith Strucksberg stehen in den Starlöchern. Jetzt fiebern sie der Lumpenkapelle entgegen. „Die bringen Stimmung – das geht ab!“ Andrea Ader und Kerstin Johann schenken seit Jahren Getränke aus und sagen: „Es ist so eine schöne, friedliche Feier – darauf freuen wir uns das ganze Jahr !“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand

Kommentare