+
Am Bramhügel könnten Passanten über die von den dortigen Baumwurzeln angehobenen Pflastersteine stolpern. Daher ist ein Teil des Areals bis zum 20. Mai gesperrt.

Gefahrenbereich bis zum 20. Mai gesperrt

Stadt beseitigt Stolperfallen am Bramhügel

  • schließen

HERTEN-MITTE - Wer momentan am Bramhügel, also an der Ecke Kurt-Schumacher-Straße und Theodor-Heuss-Straße entlangschlendert, dem wird es bereits aufgefallen sein: Ein Teil des Aufenthaltsbereichs ist mit Flatterband abgesperrt.

Dort besteht Unfallgefahr, wie die Stadt auf Rückfrage der Hertener Allgemeinen erklärt. Die Sperrung werde noch bis voraussichtlich 20. Mai Bestand haben.

Das Problem befindet sich im Boden. Die Wurzeln der dortigen Bäume haben mit der Zeit den Wegebelag angehoben Über die einige Zentimeter herausragenden Pflastersteine könnten zum Beispiel Passanten stolpern und stürzen. Laut Pressestelle der Stadt ist ein Abtrennen der betreffenden Wurzel nicht möglich, da sonst nachhaltige Schäden an den Bäumen verursacht werden. Dadurch wäre auch die Standsicherheit der Bäume gefährdet.

Der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) hat laut Stadt aber schon eine andere Lösung parat: Es ist geplant, die Baumscheiben zu erweitern und die Pflastersteine in diesem Bereich durch eine sogenannte „wassergebundene Decke“ zu ersetzen. Dabei handelt es sich einen Belag aus einem Mineralgemisch, oft werden in diesem Zusammenhang auch die geläufigeren Begriffe Splitt- oder Kiesweg benutzt. Der ZBH beginnt dann voraussichtlich am 20. Mai mit den Arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare