Gemäßigter Kandidat hat gesiegt

Szczytno hat einen neuen Bürgermeister

  • schließen

HERTEN - Hertens polnische Partnerstadt Szczytno hat einen neuen Bürgermeister. Bei der Stichwahl am Sonntag gewann Krzysztof Mankowski von der Partei „Gemeinsam für die Bewohner“ mit 63 Prozent gegen den Kandidaten der polnischen Regierungspartei PiS („Recht und Gerechtigkeit“), Zbigniew Gontarzewski.

Die PiS gilt als europakritisch, nationalkonservativ und rechtspopulistisch. Die Partei „Gemeinsam für die Bewohner“ des Wahlgewinners Krzysztof Mankowski ist ebenfalls als populistisch einzustufen, aber deutlich moderater. Mankowski, bisher Direktor des städtischen Sportzentrums von Szczytno, machte im Wahlkampf viele teure Versprechen, kündigte zudem mehr Transparenz im Rathaus an sowie mehr Sicherheit und Ordnung.

Glückwunsch-Karte aus Herten

Karl-Heinz Egger, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins Szczytno-Herten, bedauert es nach wie vor, dass die bisherige europafreundliche Bürgermeisterin Danuta Gorska abgewählt ist. Doch Egger begrüßt es auch, dass der gemäßigtere der beiden Kandidaten die Wahl gewonnen hat: „Krzysztof Mankowski war schon in Herten. Wir haben uns bei einem Benefiz-Fußballturnier der Stadtwerke kennengelernt. Das ist eine gute Grundlage für die weiteren Beziehungen.“

Egger will dem neuen Bürgermeister jetzt eine Glückwunschkarte schicken und Anfang 2019 mit einer Delegation des Partnerschaftsvereins nach Szczytno reisen, um das künftige Miteinander auszuloten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 

Kommentare