+
Seit neun Jahren gesperrt: das Horizontobservatorium auf der Halde Hoheward.

Geocaching

Hightech-Schatzsuche auf der Halde Hoheward

HERTEN - Der Regionalverband Ruhr (RVR) lädt wieder zu einer GPS-Geocaching-Tour durch den Landschaftspark Hoheward ein. Die Teilnehmer können bei dieser alternativen Art der Expedition neueste Technologien mit jeder Menge Spaß verbinden und die Region auf eine ganz ungewöhnliche Art und Weise entdecken.

Beim Geocaching auf der Halde Hoheward, das am Samstag, 4. Mai, stattfindet, handelt es sich um eine moderne Hightech-Schatzsuche per Satellit. Kniffelige Fragen und Aufgaben lotsen den Weg zur nächsten Station. Wer dabei am besten schätzt, rät, kombiniert und rechnet, der gewinnt.

Die Tour beginnt um 15.30 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward an der Werner-Heisenberg-Straße 14 und dauert zwei Stunden.

Anmeldung bis zum 30. April unter Tel: 02366/181160 oder per Mail unter: hoheward@rvr.ruhr

Die Teilnahme an der Tour kostet 12 Euro pro Person inklusive der Nutzung eines GPS-Gerätes in einer Kleingruppe. In Begleitung Erwachsener ist diese Entdeckertour ausdrücklich auch für Kinder ab zehn Jahren geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt

Kommentare