Größeres Gelände, versenkbare Container

Recyclinghof wird 2019 umgebaut

  • schließen

HERTEN - In Nachbarstädten wie Marl und Recklinghausen stehen den Bürgern seit Jahren moderne, nutzerfreundliche Recyclinghöfe zur Verfügung. Anlieferer müssen dort nicht Treppen steigen oder schwere Abfälle in hohe Container wuchten. Sie können die Materialien einfach in Mulden werfen, die im Boden versenkt sind.

Und zwar nicht nur Altpapier, Sperrmüll, Schrott oder Grünschnitt, wie in Herten, sondern zum Beispiel auch Bauschutt.

Solch einen zeitgemäßen Recyclinghof sollte es auch in Herten schon längst geben. Doch die Planungs- und Genehmigungsverfahren zogen sich in die Länge. In der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses wurde nun der fertige Entwurf vorgestellt.

Er sieht vor, dass die Fläche fast verdoppelt wird. Bürger müssen ihre Anlieferung künftig an einem Kassenhäuschen mit Schranke anmelden, ihren Ausweis zeigen und – falls nötig – Gebühren zahlen. Danach werden die Fahrzeuge über eine U-förmige Strecke an den Containern vorbeigeführt. Das heutige Gewusel soll ein Ende haben.

Zusätzliche Abfallarten können entsorgt werden

Ein Teil der Container wird weiterhin auf dem Boden stehen, zusätzliche Behälter werden zur einfachen Befüllung versenkt. Hier können künftig zusätzliche Abfallarten (kostenpflichtig) entsorgt werden, etwa Altreifen, Bauschutt und Altholz. Die Container werden so aufgestellt, dass sie ausgetauscht werden können, ohne dass dafür der gesamte Recyclinghof gesperrt werden muss.

Apropos Zeit. Die Öffnungszeiten sollen dem tatsächlichen Bedarf entsprechend um 4,5 Wochenstunden verkürzt werden. Der Recyclinghof soll statt um 7 erst um 8 Uhr öffnen. Die Öffnungszeit am späten Donnerstagnachmittag entfällt, am Samstag soll sie von 14 auf 16 Uhr verlängert werden.

Der Umbau ist mit großem Aufwand verbunden (neues Pflaster, neue unterirdische Kanäle, neue Laternen und Zäune usw.) und erfolgt bei laufendem Betrieb. Dies geschieht in zwei Abschnitten: Ab dem zweiten Quartal 2019 sollen zunächst Lager- und Parkplatzflächen hinter dem heutigen Recyclinghof neu geordnet werden, damit überhaupt Platz für eine Erweiterung entsteht. Der eigentliche Umbau soll sich anschließen und Ende 2019 fertig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare