Hertens Bürgertraber

„Ignatz" hat gute Erinnerungen an Mönchengladbach

HERTEN - Bürgertraber „Ignatz von Herten“ kehrt am Donnerstag (10.5.) an die Stätte seines ersten Erfolges zurück. Der Schwarzbraune startet am Himmelfahrtstag im 2. Rennen (13.45 Uhr) auf der Bahn in Mönchengladbach.

Dort trabte er mit dem Belgier Robin Vercammen bei seinem Debüt als Sieger über die Ziellinie. Bis zum Zielstrich hatte sich das heimische Pferd einen harten Kampf mit „Spicyga“ geliefert.

Am Donnerstag trifft er erneut auf seine Halbschwester „Spicyga“, die mit „Lets Go“ denselben Vater wie „Ignatz“ hat. Nach Einschätzung von Winfried Kunert, Vorsitzender des Bürgertraber-Vereins, dürfte allerdings „Good Game BR“ ein noch größerer Widersacher sein.

Mit dem Champion Michael Nimczyk sei auch der Däne „Bull’s Eye“ ein gefährlicher Gegner, erklärt Kerstin Oex vom Vorstand. Beide Vorstandsmitglieder tippen daher eher auf ein kleines Platzgeld für die Spendenkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt

Kommentare