+
Auf die Immobilien-Messe „wohnbar“ am 5. Mai in der Zeche Scherlebeck freuen sich schon (v.r.) Ludger Röwer (Malermeister), Christian Heeks (Immobilienmakler), Silke Voß-Schulz (Sparkasse), Uwe Hauschild (Stadtwerke), Egon Ham (Förderverein Maschinenhalle Schacht V), Mark Warda und Liane Bottermann (beide Volksbank Immobilien).

23. „immobörse:wohnbar“ lockt

Alles rund ums „Wohnen“ und „Bauen“

  • schließen

HERTEN-SCHERLEBECK - Kaufen oder mieten? Erst mal eine Wohnung oder gleich das eigene Häuschen? Wer vor solchen wichtigen Entscheidungen steht, der sollte sich am Sonnta, 5. Mai, g auf den Weg zur Zeche Scherlebeck machen.

Dort findet an eben diesem 5. Mai die mittlerweile 23. Auflage der Hertener Immobilienmesse „immobörse:wohnbar“ statt. Erneut dreht sich dort alles um die Themen „Wohnen“ und „Bauen“. Beim Konzept sind sich die Organisatoren treu geblieben, viele der Aussteller sind aus Herten oder in Herten aktiv. Von 11 bis 17 Uhr stehen Fachleute aus Immobilienwirtschaft und Handwerk in der Maschinenhalle und im Stadtteiltreff an der Scherlebecker Straße 260 bereit, um möglichst alle Fragen zu beantworten.

Die 25 Aussteller bieten Tipps aus den Bereichen Immobilien und Finanzierung, Eigentum und Vermietung, Sanierung und Verschönerung, Innenausbau und Gartengestaltung. Das Team der „wohnbar“ freut sich, dass auch neue Stände dabei sind, so berät zum Beispiel die Schutzgemeinschaft Recklinghausen zu Sicherheitsfragen rund um das Eigenheim. Über einen weiteren neuen Stand freut sich Uwe Hauschild (Stadtwerke) besonders: „Der Wünschdirwas e.V. informiert über seine Arbeit.“ Der Verein mit Sitz in Köln erfüllt seit 30 Jahren Wunschträume schwerkranker Kinder.

Zudem sind zwei Vorträge geplant. Die Verbraucherzentrale NRW informiert um 11.30 Uhr über „Strom erzeugen mit Fotovoltaik“ und um 13.30 Uhr über „Fenster richtig planen“. Beide Info-Veranstaltungen finden im Stadtteiltreff statt. Das Rahmenprogramm hat aber noch mehr zu bieten. So kann auch die Dampfmaschine in der Maschinenhalle besichtigt werden, der „Förderverein Schacht V“ steht dort für Fragen zur Verfügung. Und gewinnen kann man auch etwas: Die Sparkasse spendet eine Ballonfahrt, die unter allen Besuchern verlost wird. Für das leibliche Wohl sorgen der Förderverein (Kaffee und Kuchen) und das Technische Hilfswerk (Grillstation). Die Einnahmen fließen in die jeweiligen Kassen.

Der Eintritt ist wie immer frei. Parkplätze stellt ein benachbarter Discounter zur Verfügung.

@ www.immo-wohnbar.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare