+
Auf der Bühne am Antonius-Denkmal zeigen die Schüler bei der Bildungsbörse auf der Bühne, was sie können.

In der Innenstadt

Bildungsbörse mit vielen jungen Talenten

  • schließen

HERTEN-INNENSTADT - Ihren großen Auftritt hatten heute (26. Juni) ganz viele Kinder und Jugendliche aus Hertener Schulen, Bildungseinrichtungen und Kindergärten. Bei der Hertener Bildungsbörse „Ein.Blick“ am Antonius-Denkmal und im Glashaus demonstrierten sie eindrucksvoll, dass Herten eine Stadt voller junger Talente ist.

Mit flotten Rhythmen eröffnete lautstark die Big- Band der Erich-Klausener-Schule auf der Bühne am Antonius-Denkmal die Bildungsbörse. Der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Grunwald betonte bei der Eröffnung: „Gemeinsam singen und Musik machen verbindet. Kultur und Bildung sind eine Einheit und gehören zusammen.“

Dass dies so ist, bewiesen sie während des vierstündigen Programms mit Leidenschaft. Voller Inbrunst sang zum Beispiel der Chor der Süder Grundschule entsprechend gekleidet Piraten- und Seemannslieder. Überhaupt war auf der Bühne während der gesamten Veranstaltung Action angesagt. Hip-Hop, Break Dance und Bauchtanz sorgten immer wieder für tosenden Applaus. So zeigten Schüler der Martin-Luther-Sekundarschule, was sie in einer Woche mit der Künstlergruppe „Hip Life Breakers“ gelernt haben. Vanessa Uphoff (15) von der Klasse 9 a der Martin-Luther-Sekundarschule gehörte zu den Schülern, die sich auf die Bühne gewagt und sich voll ins Zeug gelegt haben. Sie sagte nach dem Auftritt: „Das hat richtig Spaß gemacht. Ein bisschen Lampenfieber hatte ich schon. Doch das war sofort weg, als wir auf der Bühne standen und es losging. Es war toll, den Applaus zu genießen.“ Applaus gab es auch für das, was auf der Bühne im Glashaus präsentiert wurde. So zeigten Schüler des 7. Jahrgangs der Rosa-Parks-Schule zum Beispiel Ausschnitte aus ihrer Bühnenfassung von „Greg‘s Tagebuch“, die sie auch schon am Montag bei den Schultheatertagen in Marl gezeigt haben.

Ebenfalls viel Beifall gab es für die Vorführungen von „Magic Musix“, dem Kooperations-Orchester vom Gymnasium und der Städtischen Musikschule. Auf dem Platz vor dem Antonius-Denkmal gab es zudem zahlreiche Mitmach-Stände, unter anderem von der Creativ-Werkstatt, von Kindergärten und Schulen und den „Waldrittern“, die ein Riesen-Jengaspiel mitgebracht hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
Die Endrunde steht - das sind die sechs Zwischenrunden-Teilnehmer
Die Endrunde steht - das sind die sechs Zwischenrunden-Teilnehmer

Kommentare