Kaffee glimmt

Schwelbrand in der Aldi-Rösterei

  • schließen

HERTEN-SÜD - Weil es aus einem Drei-Tonnen-Behälter für gemahlenen Kaffee heftig qualmte, schlug am Mittwoch, 12. September, die Brandmeldeanlage bei „Markus Kaffee“ im Industriegebiet Hohewardstraße gegen 10.45 Uhr Alarm. Kurz darauf war auch die Feuerwehr Herten vor Ort. Wie sich dann herausstellte, hatte sich in dem Behälter aus ungeklärter Ursache ein Schwelbrand entwickelt.

„Im Prinzip hat der Kaffee geglimmt wie eine Zigarette, Kaffee entwickelt dabei aber wesentlich mehr Rauch“, erklärt Georg Ehrlich, Betriebsleiter des Unternehmens, das seit mehr als 50 Jahren in Herten Kaffee für den Aldi-Konzern röstet.

Mitarbeiter des Unternehmens und die Einsatzkräfte der Feuerwehr ließen den Kaffee dann nach und nach aus dem Behälter ab. Gleichzeitig wurde immer wieder mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht. „Die Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert“, betonte Einsatzleiter Hans-Georg Lauer. Vor Ort war die Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Herten-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr. Zudem hielt sich der Löschzug Westerholt zur Grundsicherung bereit.

Die Zusammenarbeit lobte auch Betriebsleiter Georg Ehrlich. „Aus der Erfahrung früherer Vorfälle wusste jeder, was er zu tun hat.“ Über die Schadenshöhe konnte keine Angaben gemacht werden, der betroffene Kaffee muss nun vernichtet werden.

Rubriklistenbild: © Daniel Maiß

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare