Kartenvorverkauf gestartet

Bach-Messe erklingt in der Erlöserkirche

HERTEN - Am Sonntag, 17. März, findet ab 17 Uhr ein besonderes Konzert in der Erlöserkirche an der Ewaldstraße 81 statt. Zu hören die h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach. „Die Messe wird als das wichtigste geistliche Chorwerk und als das größte musikalische Kunstwerk aller Zeiten bezeichnet“, sagt Kirchenmusikdirektorin Elke Cernysev.

Seit längerer Zeit schon ist dieses Werk in den Blickpunkt der kreisweiten Kantoreiarbeit von Elke Cernysev gerückt. Nach Aufführungen zahlreicher Motetten und Kantaten von Johann Sebastian Bach, seiner Johannespassion und mehrerer Aufführungen des Weihnachtsoratoriums wird am 17. März die „missa solemnis“ der Musikliteratur (Teil 2) in der Erlöserkirche aufgeführt.

Nach dem Vorbild der Uraufführung von 1834 / 1835 gab es bereits die Aufführung des ersten Teils des mehr als zwei Stunden dauernden Werkes in der Christuskirche in Recklinghausen. Jetzt stehen die verbleibenden Teile Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei in der Erlöserkirche auf dem Programm.

Gemeinschaftsprojekt

Das Konzert ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hertener Kantorei und der Altstadtkantorei Recklinghausen. Um dieses besondere Projekt hat sich zudem ein enorm großer Chor aus interessierten Sängerinnen und Sängern der ganzen Region zusammengefunden.

Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) gibt es ab sofort unter anderem in der Geschäftsstelle der Hertener Allgemeinen, Hermannstraße 24, in der Buchhandlung Droste, Hermannstraße 21, in der Buchhandlung Lackmann, Bahnhofstraße 90, sowie im evangelischen Gemeindebüro an der Ewaldstraße 81.

Es singen vier renommierte und in Herten zum Teil bestens bekannte Solisten: Tina Bier (Sopran), Claudia Darius (Alt), Hendrik Lücke (Tenor) und Christoph Bier (Bass). Als Orchester musizieren Mitglieder der Neuen Philharmonie Westfalen. Die Leitung hat Elke Cernysev.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzten nach Brand in Kinderwelt - Stadtkämmerer Grunwald äußert sich zum Wiederaufbau
Keine Verletzten nach Brand in Kinderwelt - Stadtkämmerer Grunwald äußert sich zum Wiederaufbau
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare