+
Buntes Programm am Jugendkunstschultag an der Creativwerkstatt: Eines der Höhepunkte war das Besprühen eines alten Wagens mit Graffiti. Thomas (8), Finn (10) und Annika (8) (v.l.) haben es ausprobiert.

Kreative Köpfe ausgezeichnet

30 Jungen und Mädchen erhalten Kompetenznachweis Kultur

HERTEN - Zahlreiche Kinder und Jugendliche präsentierten beim 2. Jugendkunstschultag neu synchronisierte Stummfilme, selbst genähte Mode oder orientalische Tänze. Für ihre Arbeit erhielten sie nun den „Kompetenznachweis Kultur“.

Von den 30 ausgezeichneten Jungen und Mädchen ab zwölf Jahren konnten am Samstag nur 14 zur Verleihung erscheinen. Strahlend nahmen sie ihre Nachweise von Bürgermeister Fred Toplak, Thomas Buchenau, dem Leiter der Creativwerkstatt, sowie Ingo Abrahams vom Vorstand der Volksbank Ruhr Mitte entgegen. Dieser betonte: „Zahlen allein reichen nicht aus, um zu reflektieren, was getan wurde.“

Mindestens 50 Angebotsstunden haben die Ausgezeichneten jeweils belegt, wenn sie sich an Projekten ihrer Wahl beteiligten. Mit einem dafür ausgebildeten Dozenten fassten sie ihre Arbeit und neu erworbenen Fähigkeiten anschließend in ihren persönlichen Kompetenznachweisen zusammen. Die Zertifikate können die Jugendlichen auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützen und ihnen Orientierung geben. Thomas Buchenau erinnert sich etwa an ein Mädchen, welches sich intensiv an den Mode-Workshops beteiligte: „Sie studiert heute Modedesign“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"

Kommentare