Küchenbrand

Mann erleidet Rauchgasvergiftung

  • schließen

HERTEN - Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Wilhelmstraße ist am Sonntagabend ein Mann verletzt worden. Die ersten Minuten des Einsatzes waren hektisch, denn es hatte Hinweise darauf gegeben, dass sich mehrere Menschen in der brennenden Wohnung befinden.

Um 21.22 Uhr hatte eine Frau per Handy die Feuerwehr-Kreisleitstelle alarmiert. Sie konnte offenkundig nicht deutlich machen, aus welcher Stadt sie anruft. Daher ordnete die Leitstelle den Brand zunächst der Wilhelmstraße in Recklinghausen-Hochlarmark zu und schickte den Löschzug der Recklinghäuser Hauptwache sowie zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr dorthin.

Als eine Polizei-Streife um 21.28 Uhr noch vor der Feuerwehr eintraf und meldete, dass es in Hochlarmark gar nicht brennt, wurde das Missverständnis deutlich. Es brannte nämlich in Herten-Mitte! Sofort rückte die Hertener Berufsfeuerwehr und kurz darauf auch der Löschzug Herten der Freiwilligen Feuerwehr aus.

„Beim Eintreffen wurde uns gesagt, dass sich in der brennenden Wohnung im ersten Obergeschoss fünf Menschen aufhalten“, berichtete Stefan Lammering, Leiter der Hertener Feuerwehr. Sofort drang ein Löschtrupp durch das Treppenhaus ins Gebäude ein. Zeitgleich fuhr ein zweiter Löschtrupp im Korb der Drehleiter zu einem Fenster im ersten Stock hoch.

Dann die Erleichterung: In der Wohnung fanden die Rettungskräfte lediglich einen einzigen Mann. Er hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus.

In der Wohnung brannte es in der Küche. Die Ursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare