Von Markt bis Jobcenter

Sonder-Ratssitzung mit kniffeligen Themen

  • schließen

Herten - Politiker, Stadt-Mitarbeiter und Besucher der Sonder-Ratssitzung müssen sich auf einen langen Abend einstellen. Während Ratssitzungen gewöhnlich um 17 Uhr beginnen, hat der Bürgermeister diesmal für 19 Uhr eingeladen. Und es stehen nur kniffelige Themen auf der Tagesordnung.

Die Sitzung findet am Dienstagabend, 18. September, um 19 Uhr im Rathaus statt und ist – wie immer – öffentlich.

Los geht es mit einer Polit-Posse. Am 1. Oktober soll der neue Sozial-Beigeordnete Dr. Karsten Schneider seinen Dienst antreten. Das kann er aus heutiger Sicht aber nicht, denn die Stadtverwaltung hat er versäumt, die Position im Stellenplan zu verzeichnen. Der Rat soll nun also den Fehler im Stellenplan „heilen“.

Auch beim Thema „Hallenbad Westerholt“ geht es um einen nachgeholten Beschluss. Die Stadt hat am 31. August Fördergelder für die Sanierung des Bades beantragt und muss sich nun nachträglich die Zustimmung des Rates holen.

Hoch umstritten ist bekanntlich die Privatisierung des Wochenmarktes. CDU, SPD, Linke und FDP werfen dem Bürgermeister vor, er habe den Rat womöglich falsch informiert, damit dieser der Privatisierung zustimmt. Nun kommt es zur Aussprache.

Ebenfalls umstritten ist das Thema Jobcenter. Im Januar beschloss der Rat einen Neubau an der Vitusstraße, eigentlich müsste die Stadt längst an der Umsetzung arbeiten. Doch Bürgermeister Toplak bittet den Rat nun, einen Wechsel in das geplante neue Herten-Forum zu vollziehen.

Und dann ist da noch das Sportstättenkonzept, für das die Stadt jetzt eine zweite Variante vorlegt.

Rubriklistenbild: © Martin Pyplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Charlotte (9) zieht am Samstag mit ihrer musikalischen Spenden-Aktion um 
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du...“
Boris Becker gratuliert Johnson zum Wahlsieg: Fans fassungslos - „Das Schlimmste, dass du ...“
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“
Mega-Eklat nach Auftritt bei Weihnachtsfeier: Gäste verlassen Saal - „andere waren vor Schreck gelähmt“

Kommentare