+
Gut 200 Menschen bildeten im Jahr 2016 in der Hertener Innenstadt eine lange Kette. Foto: Daniel Maiß (Archiv)

Menschenkette in der Innenstadt

Hertener können ein Zeichen setzen

HERTEN-INNENSTADT - Aktuell sei es wichtig, auf die Straßen zu gehen und sich für Vielfalt und Menschlichkeit auszusprechen, finden die Mitglieder des Runden Tischs gegen Rassismus und für Demokratie. Deutschlandweit würde das unter dem Titel „wirsindmehr“ geschehen. Damit auch die Hertener ein Zeichen setzen können, veranstaltet der Runde Tisch am Freitag, 28. September, zwei Aktionen.

Alle Interessierten und Engagierten sind eingeladen, um 17 Uhr auf der Ewaldstraße in Herten-Mitte ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und Hass und für ein respektvolles Miteinander zu setzen. Geplant ist eine Menschenkette durch die Innenstadt. Treffpunkt ist das Antonius-Denkmal an der Kranzplatte. Die Kirchenglocken der Antoniuskirche werden als Zeichen für die Dauer der Menschenkette läuten. Alle sind eingeladen, sich gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit auszusprechen.

Gemeinsam an einem Tisch

Nach der Menschenkette können alle ab 17.30 Uhr an einem langen Tisch mitgebrachte Speisen und Getränke genießen (Teller, Gläser und Besteck bitte auch mitbringen). Kulturelle Beiträge wie Musik, Tanz oder Gesang sind auch willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare