Ab Montag erhältlich

Apotheken-Notfalldose kann im Ernstfall große Hilfe sein

HERTEN - Der Notarzt kommt in die Wohnung, der Patient ist nicht ansprechbar. Es muss schnell gehen, aber keiner weiß, welche Medikamente der Patient braucht, ob er Allergien oder Vorerkrankungen hat. Es geht wertvolle Zeit verloren. Eine einfache Lösung ist die Notfalldose, die ab heute, Montag, 10. Dezember, auch in Hertener Apotheken erhältlich ist.

„In der Kühlschranktür aufbewahrt, finden sich in ihr alle wichtigen Patientendaten auf einen Blick“, sagt Apothekerin Irini Zervas, Sprecherin der Apothekerschaft Herten/Recklinghausen. Der weiß-grüne, zehn Zentimeter hohe Plastikbehälter hat sich in vielen Regionen Deutschlands bereits bewährt. Bei der Ausgabe bekommen Patienten auch Hilfe beim Ausfüllen der Notfallinformation. Die Apotheken in Herten haben von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe jeweils 20 Notfalldosen-Sets erhalten, die gegen eine Spende abgegeben werden. Ist der Gratis-Vorrat aufgebraucht, gibt es die Dosen in den meisten Apotheken weiterhin – dann jedoch für ein paar Euro im Verkauf, heißt es von der Apothekerschaft Herten/Recklinghausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare