Musikspektakel „Adesa“ kommt

Akrobatik, Tanz und viel Spaß

HERTEN-INNENSTADT - Waghalsige Akrobatik wechselt sich ab mit lustigem Musiktheater, wenn „Adesa“ da ist. Das deutsch-ghanaische Kindermusikspektakel „Best of Adesa“ macht am Sonntag, 17. Februar, um 15 Uhr im Glashaus Station und will Groß und Klein mit Höhepunkten aus dem Programm der letzten 30 Jahre begeistern.

„Best of Adesa“; Musiktheater für Kinder ab vier Jahren und Erwachsene - Sonntag, 17. Februar, 15 Uhr, Glashaus Herten, Eintritt: 4 Euro - Vorverkauf: Glashaus, Hermannstraße 16, Telefon 0 23 66/303 651.

Wenn der Prinz von Thanumba sein Zepter schwingt und mit Trommelwirbeln die neueste Dschungelnachricht verkündet, lacht der Kakadu sich schlapp. Die Märchen sind spannend und beantworten wichtige Fragen des Lebens: Gibt es eigentlich fliegende Fische? Und warum sind Krokodilstränen keine echten Tränen? Kalebassen, Ballafon, Hafenlaute, Gitarre, Bass, afrikanische Trommeln und Rasseln begleiten die mitreißenden Lieder der Truppe. Zu den farbenprächtigen Kostümen der Tänzer passen die riesigen Pflanzen im Hertener Glashaus. Noch eine Prise ghanaische Traumerde und alle können sich das Geld für die Fahrt nach Afrika sparen. Ein Sonntagnachmittag für die ganze Familie, bei dem Mitmachen erlaubt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer

Kommentare