+

Neuer Plan im März

Wertstoffkalender gilt vorerst weiter

  • schließen

HERTEN - Viele Hertener haben in den vergangenen Wochen vergeblich darauf gewartet, dass ihnen der städtische Wertstoffkalender in den Briefkasten flattert. Tatsächlich gibt es für 2019 noch keinen neuen Plan, sondern es gilt vorerst der alte mit den gewohnten Terminen weiter.

Wo bisher alle 14 Tage mittwochs der Restmüll abgeholt wurde, wird auch noch bis Anfang März alle 14 Tage mittwochs der Restmüll abgeholt.

Erst dann kommt es zu einer Veränderung: Wie berichtet, tritt am 11. März 2019 eine Reform der Müllabfuhr in Kraft. Für das gesamte Stadtgebiet werden alle Touren und Leerungsbezirke für Altpapier, Restmüll und Biomüll neu strukturiert – und somit auch alle Termine.

Es hätte sich nicht gelohnt, für die wenigen Wochen bis zur Reform einen separaten Kalender zu verschicken. Stattdessen landen voraussichtlich Mitte Februar rund 33.000 Exemplare des Wertstoffkalenders 2019 mit den neuen Terminen und Bezirken in den Briefkästen der Hertener Haushalte und Gewerbebetriebe.

Wer trotzdem auch in der Übergangszeit alle Termine schwarz auf weiß sehen möchte, kann sich einen Übergangsplan besorgen. Er liegt an der Rathaus-Information, im Glashaus und im Zentralen Betriebshof Herten aus. Außerdem können Interessierte den vorläufigen Plan im Internet einsehen: www.zbh-herten.de

Fragen zum Thema Wertstofftonne/gelber Müll: Firma Remondis, 08 00 / 1 22 32 55 Fragen zu den Themen Altpapier, Rest- und Biomüll sowie Straßenreinigung: Zentraler Betriebshof der Stadt Herten, 0 23 66 / 303 101

In der „CityApp Herten“ können Besitzer eines Smartphones ihre Leerungstermine ebenfalls abrufen. In diesem Zusammenhang erinnert der ZBH noch einmal daran, dass zum Jahreswechsel die gelben Säcke abgeschafft werden. Inzwischen müssten alle Haushalte und Betriebe eine gelbe Wertstofftonne haben, die dann von der Privatfirma Remondis geleert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Wendung in Gelsenkirchen: Täuschte die 13-Jährige die Spritzenattacke vor?
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare