+
So wie dieser schwarze Seat wurden auf der Lyck- und der Masurenstraße zahlreiche Autos zerkratzt.

Nimrodstraße

Schon wieder mehrere Autos zerkratzt

  • schließen

HERTEN - Es ist der mittlerweile sechste Teil einer unrühmlichen Serie im Stadtgebiet: Auf der Nimrodstraße in Herten-Mitte haben unbekannte Täter mehrere Autos zerkratzt. Der Polizei liegen bisher drei Anzeigen vor. Die Vorfälle geschahen in der Zeit von Dienstag, 5. September, 22.30 Uhr, bis Mittwoch, 6. September, um 11 Uhr.

Bis jetzt sind demnach ein blauer Toyota RAV 4, ein schwarzer Opel Corsa und ein grüner Skoda Yeti beschädigt worden. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

In die Zehntausende dürfte mittlerweile der Gesamtschaden an demolierten Autos gehen, der sich im Laufe dieses Jahres in Herten angehäuft hat. Denn seit April gab es bereits diese größeren Serien von Vandalismus an Autos:

  1. 22. April: Chaos-Nacht in Herten-Süd, mehr als 100 zerstochene Reifen an rund 60 Autos
  2. 2. Mai: neun zerkratzte Autos an der Lyck-/Masurenstraße in Langenbochum
  3. 4./5. Juni: Roonstraße/Königsberger Straße in Herten-Süd, zerstochene Reifen an sechs Autos
  4. 15./16. Juli: 14 zerkratzte Autos an der Lyck- und Masurenstraße
  5. 13. August: fünf zerkratzte Autos an der Von-Eichendorff-Straße in Westerholt

Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel.: 0800 / 2361111.

Die Polizei konnte diese Vorfälle bisher nicht aufklären.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hitze ohne Freibad - hier können Wasserratten aus Oer-Erkenschwick unter freiem Himmel schwimmen
Hitze ohne Freibad - hier können Wasserratten aus Oer-Erkenschwick unter freiem Himmel schwimmen
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen

Kommentare