+
Melanie Kutzig von "Kut Be Nice" zeigt ihre bunte, von Ibiza inspirierte Mode.

"Peakys Fashion Fairy Tale"

Verhaltener Auftakt fürs Modefestival

  • schließen

HERTEN - Der Auftakt von „Peakys Fashion Fairy Tale“ hätte mehr Publikum verdient gehabt. Zwar haben den Auftritt von Sänger Charles Moulton und die erste Tanzdarbietung von Rya und Laura von Art.62 gleich zu Beginn des Modefestivals am Samstag zahlreiche Menschen verfolgt, doch später kamen vergleichsweise wenige zum unteren Ende der Fußgängerzone Ewaldstraße.

"Wir sind hier ein bisschen ab vom Schuss", sagte nicht nur Jana Januschewski, die Mode ihres Labels „Jotjot Fashion“ im gediegen mit Ledersofas und Mini-Bar dekorierten Ladenlokal am Place d’Arras präsentierte, in dem auch Mitglieder des „Poetry Pub“ Texte vortrugen. Tragbare Mode mit Botschaft – zum Beispiel gegen Fremdenfeindlichkeit –, so beschreibt die Designerin aus Mülheim an der Ruhr ihre Kreationen. Darunter auch eine aus Nesselstoff, die mehr Kunstwerk als Kleid ist und von Maria Berndt, einer Bochumer Künstlerin, bemalt wurde.

Hier eine Rose, dort eine Schleife: Verspielt kommen die Designs von Suzi Oroz daher. „Ich mache hauptsächlich Maßanfertigungen, von Kindersachen bis zu Streetwear“, erzählte die Dortmunderin, deren Label den Namen „Karma Killss“ trägt.

Modemacher sollen nach Herten ziehen

Ziel des Modemarktes seien nicht die großen Umsätze gewesen, sagte Roman Milenski vom Organisationsteam des Modefestivals. Vielmehr stehe der künstlerische und stadtentwicklerische Gedanke im Vordergrund: „Es geht um die Ansiedlung der Kreativen.“ Die Initiatoren hoffen, dass sich junge Modemacher in den leer stehenden Ladenlokalen ansiedeln und untereinander Kontakte knüpfen, aus denen neue Projekte entstehen können.

Höhepunkt am 15. September

Das Vernetzen hat auf jeden Fall funktioniert, sagten Nadine Drljevic und Hendrik Willems vom Label „Fisch und Apfelmus“ aus Gelsenkirchen: „Wir haben Kontakte geknüpft, unter diesem Aspekt war das hier erfolgreich“, sagte Drljevic. „Und es ist grundsätzlich eine gute Idee, wenn man versucht, den Bereich hier mit Leben zu füllen“, ergänzte Willems.

Der Höhepunkt des Modefestivals steht am kommenden Samstag (15.9.) an, wenn die untere Fußgängerzone Ewaldstraße zum „Catwalk“ wird und 25 Models die Kreationen der Labels präsentieren. Los geht’s um 17 Uhr, die Fashion-Show beginnt um 18 Uhr. Mit dann hoffentlich mehr Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare