Polizei sucht Zeugen

Radler stürzt nach Bremsmanöver

HERTEN-SÜD - Am Mittwoch, 28. November, wurde ein Fahrradfahrer zu einem Bremsmanöver genötigt, infolgedessen er stürzte und sich verletzte. Der beteiligte Autofahrer flüchtete und wird nun von der Polizei gesucht.

Laut Polizei wollte der Fahrradfahrer gegen 13.35 Uhr von der Katzenbuschstraße nach links in die Herner Straße abbiegen. Zeitgleich bog der Fahrer eines dunklen Autos von der Herner Straße nach links in die Katzenbuschstraße ab. Beim Abbiegen schnitt er den Fahrradfahrer, sodass dieser stark abbremsen musste, um nicht mit dem Auto zusammenzustoßen.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 08 00 / 23 61 111.

Der 23-Jährige aus Oer-Erkenschwick stürzte, ohne mit dem Auto zu kollidieren, und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den verletzten Fahrradfahrer zu kümmern. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Geländewagen mit Recklinghäuser Kennzeichen handeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare